Herzlich willkommen im Paznaun

Winter 2022/23

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.
Letzte Änderung: 1. Juni 2022

Liebe Gäste!

Alle Gastgeber, Gastronomen und Dienstleister im Paznaun haben mit Verantwortung, Leidenschaft und Hingabe Maßnahmen getroffen, um allen Gästen einen sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen!

Daher freuen wir uns riesig, dass wir diese Saison unsere Gäste wieder herzlich willkommen heißen dürfen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team vom
Tourismusverband Paznaun - Ischgl

#gemeinsamsicher

Das Wichtigste im Überblick

  • FFP2-Maske und 3G-Nachweis in Gesundheitsbetrieben: Arzt (nur FFP2-Maske), Krankenhaus, Alten- und Pflegeheime
    Ausnahme Kinder: bis 6 keine Maskenpflicht, von 6-14 MNS
  • Ein 3-G-Nachweis ist für die Einreise nach Österreich derzeit nicht erforderlich.

in der Region

Testmöglichkeiten

Im Paznaun gibt es für Gäste kostenlose PCR-Gurgeltests. Für die Abwicklung ist eine Registrierung auf der Test-Plattform des Landes Tirol notwendig. Die Ausgabe der Gurgel-Tests erfolgt bei Ihrem Vermieter oder bei unten stehenden Ausgabestellen. 

Laut Information des Landes Tirol erhält man binnen 24 Stunden das Testergebnis per SMS oder E-Mail, wenn die Tests bis 10.00 Uhr abgegeben werden.

Gesundheit: Was tun im Krankheitsfall?
Bei Verdacht auf eine COVID-19-Infektion: 

Abreise
Bitte erkundigen Sie sich vor der Abreise bei der zuständigen Behörde über die Einreisebestimmungen in Ihrem Heimatland.
 

Allgemeine Hygieneregeln

WAS WIR ALLE TUN KÖNNEN

Auf Handschütteln verzichten
FFP2-Maske überall dort, wo es nötig ist
Hände mehrmals täglich waschen
Kontakt mit den Händen im Gesicht vermeiden
Niesen/Husten in die Armbeuge oder Taschentuch
Stopp Corona App

Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben. Die Kommunikationskanäle des Tourismusverband Paznaun-Ischgl ersetzen keinesfalls behördliche Informationskanäle bzw. gesetzliche Verordnungen. Da sich die Situation betreffend Reisewarnungen rasch ändern kann, informieren Sie sich im Bedarfsfall bitte beim Außenministerium Ihres Heimatlandes über die aktuell geltenden Bestimmungen.